06.12.17

SeniorInnen 60+ gesucht!

Jeder kennt wen – Mutter, Vater, Tante, Onkel, …

Die Wiener AAL Test Region sucht interessierte, aktive SeniorInnen, die Lust haben, bei einem Forschungsprojekt mitzumachen, in dem es um Technologie-Unterstützung im Alltag (AAL) von SeniorInnen geht.  Können ein Tablet und eine intelligente Uhr den sozialen Austausch, die Sicherheit, Gesundheit und Mobilität verbessern – und somit insgesamt die Lebensqualität der Wiener SeniorInnen steigern?

AAL steht für Altersgerechte Assistenzsysteme für ein aktives, selbstbestimmtes und unabhängiges Leben (AAL - Active & Assisted Living). Kann durch Technologie-Unterstützung langfristig erreicht werden, dass SeniorInnen länger im gewohnten Umfeld leben können und die Alterseinsamkeit eingedämmt wird? WAALTeR verfolgt einen präventiven Ansatz: an Technologien gewöhnen, wenn es noch leicht geht, um gerüstet zu sein, wenn man sie braucht.

Sind Sie über 60, mobil und interessiert? Oder kennen wen über 60, von dem Sie glauben, dass Interesse besteht? Im Rahmen des Forschungsprojekts werden 83 Haushalte und 35 Kontrollhaushalte gesucht, die Spaß daran haben mitzumachen und ihre Erfahrungen mit dem Forschungsteam zu teilen. Dann melden Sie sich jetzt! Die Zuteilung erfolgt nach dem Zufallsprinzip im Januar, die Evaluierung beginnt im März und dauert 18 Monate. Es sind keine Vorkenntnisse nötig, Geräte und Einschulung werden gestellt, die Teilnahme ist gratis. Weitere Informationen unter www.waalter.wien

Infofolder

Kontakt Wiener Sozialdienste

Karin Kienzl-Plochberger

+431981211710

Karin.Kienzl-Plochberger@wiso.or.at

oder

Ursula Dickbauer

+431981212020

Ursula.Dickbauer@wiso.or.at