Kaufmännische und Verwaltungsberufe

Die Wiener Sozialdienste sind ein gemeinnütziger Verein, der vielfältige soziale Dienste anbietet. Unserem Leitsatz „Gemeinsam für Menschen“ verpflichtet, leben wir in unserer Organisation Achtsamkeit und Wertschätzung. Wir stehen für vielfältige Unterstützung, Kompetenz und höchste fachliche Qualität und sind eine wichtige, langjährige und starke Säule in der Landschaft der sozialen Dienstleistungen in Wien. Um zukünftigen Herausforderungen angemessen begegnen zu können suchen wir zum frühestmöglichen Eintritt im Vollzeitausmaß eine/n

PersonalverrechnerIn


Aufgabengebiet

Gemeinsam im Team sind Sie für die laufende Lohn- und Personalabrechnung von 1.700 MitarbeiterInnen verantwortlich (ArbeiterInnen und Angestellte). Zu Ihren Aufgaben zählen insbesondere die Abwicklung von Ein- und Austritten sowie die Bearbeitung von Änderungen im Dienstverhältnis (Karenzen, Elternteilzeiten, Sabbaticals, etc.). Weiters sind Sie für die Verwaltung der Personalstammdaten, Fehlzeiten und die monatliche Abrechnung auch mit Anwendung von Lohnschnittstellen zuständig. Als sachverständige Ansprechperson beraten Sie sämtliche Abteilungen und Tochtergesellschaften in arbeits- und sozialrechtlichen Fragestellungen und stehen im Austausch mit Behörden und Ämtern.


Anforderungsprofil

Zu Ihren fachlichen Qualifikationen zählen eine abgeschlossene kaufmännische Ausbildung (HAK-Matura o.ä.), ein positiv absolvierter PV-Lehrgang (WIFI, Akademie der Wirtschaftstreuhänder) sowie mehrjährige Erfahrung in der Personalverrechnung. Ihr praxiserprobter Umgang mit BMD 5.5 sowie gute sozial- und lohnsteuerrechtliche Kenntnisse ermöglichen Ihnen, stets exakte und fristgerechte Arbeitsergebnisse zu liefern. Als serviceorientierte und aufgeschlossene Persönlichkeit tragen Sie gemeinsam im Team zur Umsetzung der Unternehmensziele bei. Ihr Arbeitsstil ist geprägt von Loyalität, Diskretion und Lernbereitschaft.


Wir bieten

Es erwartet Sie eine vielseitige und abwechslungsreiche Position mit Entwicklungspotential. Lernen Sie sämtliche Strukturen, Abläufe und Besonderheiten einer NPO im Sozialbereich kennen. Ein freundliches und wertschätzendes Arbeitsklima sowie flache Hierarchien ermöglichen Ihnen ein softes Onboarding. Zusätzlich bieten wir großzügige Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten sowie vielseitige Angebote im Bereich der Gesundheitsförderung an.


Das gesetzliche Mindestentgelt auf Basis von Vollzeitbeschäftigung (38 Wstd.) beträgt laut SWÖ-KV 2.210,60 Euro brutto pro Monat (Einstufung im 5. und 6. DJ). Ihr genaues Gehalt ermitteln wir im gemeinsamen Gespräch gemäß Ihrer Berufserfahrung und Qualifikation.

Hier klicken zum Bewerben

Kontakt: Mag. Viktoria Nowak

Die Wiener Sozialdienste Förderung & Begleitung GmbH sucht für ihr Institut für Paar- und Familientherapie ab Jänner 2019 eine/n

SekretariatsmitarbeiterIn (18 Wochenstunden, Karenzvertretung)


Aufgabengebiet
  • Annahme und Vermittlung aller eingehenden Telefongespräche
  • Empfang und erste Anlaufstelle sowie Kommunikationsschnittstelle für KlientInnen
  • Allgemeine Sekretariatstätigkeiten (Terminvereinbarungen, interne Korrespondenz)

Anforderungsprofil
  • Erfolgreicher Abschluss einer höheren Schule (HAK/ AHS-Matura o.ä.)
  • Berufserfahrung im Sekretariatsbereich, idealerweise im psychosozialen Bereich von Vorteil
  • Sehr gute Kommunikationsfähigkeit und ausgeprägte Serviceorientierung
  • Praxiserprobte MS-Office Kenntnisse sowie 10-Finger-System

Wir bieten
  • Freundliches und wertschätzendes Arbeitsklima
  • Arbeitszeiten nach Vereinbarung
  • Modern ausgestattetes und attraktives Arbeitsumfeld
  • Abwechslungsreiches und interessantes Tätigkeitsfeld in einer NPO

Das gesetzliche Mindestentgelt auf Basis von Vollzeitbeschäftigung beträgt laut SWÖ-KV 1.961,30 Euro brutto pro Monat.

Hier klicken zum Bewerben

Kontakt: Mag. Viktoria Nowak

Hier klicken für eine Initiativbewerbung