1.Wie ist die Vorgangsweise, wenn ich eine Betreuung und Pflege in Anspruch nehmen möchte?

Eine Diplomierte Gesundheits- und Krankenpflegeperson des Fonds Soziales Wien stellt im Zuge eines Erstbesuches den Betreuungs- und Pflegebedarf fest. Im Anschluss daran erfolgt vom Fonds Soziales Wien der Auftrag an die Wiener Sozialdienste Alten- und Pflegedienste GmbH, die mit dem/der jeweiligen Klienten/in vereinbarten Leistungen durchzuführen. Gerne organisieren wir für Sie den Kontakt zum Fonds Soziales Wien. 

2.Wer kommt zu mir nach Hause?

Die Betreuung und Pflege erfolgt durch qualifiziertes Personal der Wiener Sozialdienste Alten- und Pflegedienste GmbH mit einwandfreiem Leumund. 

3.In welchem Rahmen ist eine Betreuung und Pflege möglich?

Wir betreuen von Montag bis Sonntag täglich zwischen 6.00 und 22.00, wobei die Anzahl als auch die Lage der Stunden sich nach dem jeweiligen Betreuungs- und Pflegebedarf der Klientin/des Klienten richtet. 

4.Wie sind wir erreichbar?

Wir sind von Montag bis Donnerstag von 8.00 bis 15.00 bzw. am Freitag von 8.00 bis 13.00 unter folgender Anschrift erreichbar:

Wiener Sozialdienste Alten- und Pflegedienste GmbH

1020 Wien | Ernst-Melchior-Gasse 22
Tel. +43 [1] 981 21
alten-pflegedienste@wiso.or.at

5.Was kostet die Betreuung und Pflege?

Die Bewilligung der Betreuungs- und Pflegestunden sowie die Berechnung und Verrechnung der Kostenbeiträge, welche nach Einkommen und Pflegegeldbezug sozial gestaffelt sind, erfolgen durch den Fonds Soziales Wien. Sollten die vom Fonds Soziales Wien bewilligten Stunden für Ihren Betreuungs- und Pflegebedarf nicht ausreichen, so bieten wir zusätzliche Stunden an, die direkt mit der Wiener Sozialdienste Alten- und Pflegedienste GmbH verrechnet werden. 

6.Wie wird die Qualität der angebotenen Dienstleistung sichergestellt?

Mehr als 850 qualifizierte Mitarbeiter/innen - Pflegehelfer/innen, Diplomierte Gesundheits- und Krankenpflegepersonen, nach dem Wiener Wiener Sozialbetreuungsberufegesetz ausgebildete Heimhelfer/innen etc. – sichern die tägliche Betreuung und Pflege.

 Um eine stetige Optimierung der Pflegequalität und des Ressourceneinsatzes zu sichern, erfolgt eine innerbetriebliche Qualitätssicherung durch Diplomiertes Gesundheits- und Krankenpflegepersonal sowie durch die Pflegedienstleitung. Eine externe Qualitätsprüfung wird durch die Stadt Wien gewährleistet. Gemäß der gesetzlichen Bestimmung wird bei den Klienten/innen eine Betreuungs- und Pflegedokumentation geführt. 

Allen Mitarbeitern/innen wird arbeitspsychologische und –medizinische Beratung und Betreuung sowie Supervision angeboten. Regelmäßige Berufsweiterbildungskurse gewährleisten einen aktuellen und umfassenden Wissensstand und sichern eine hohe Betreuungsqualität.