Das HandWerk ist die Tagesstruktur der Wiener Sozialdienste Förderung & Begleitung GmbH.

Mit dem Inkrafttreten der UN-Menschenrechtskonvention über die Rechte von Menschen mit Behinderung 2008 wurde die Inklusion zum bestimmenden Element in der Arbeit mit dieser Personengruppe. Die Konvention geht von den Grundprinzipien der Nichtdiskriminierung, der Chancengleichheit und des Selbstbestimmten Lebens von Menschen mit Behinderung aus. 

Vor diesem Hintergrund ist das zentrale Element in der Arbeit mit den Klientinnen, dass sie lernen ihre eigene Expertinnenposition in den Mittelpunkt ihres Handelns zu stellen. Sie sollen weitgehend befähigt werden, ihre persönlichen Angelegenheiten, ihre Bedürfnisse und Wünsche selbst in die Hand zu nehmen und lernen, Entscheidungen zu treffen.

Wir vertrauen dabei auf die Stärke und Kompetenz jedes Menschen, sein Leben selbstbestimmt zu führen.

Zielgruppe

Das HandWerk bietet Unterstützung bei der Strukturierung des Alltags für erwachsene Personen mit psychischer Erkrankung und/oder Behinderung.

Die Klientinnen bringen einerseits Bereitschaft zum regelmäßigen Besuch der Tagesstruktur andererseits die Bereitschaft zur Erweiterung ihrer sozialen Kompetenzen mit. Sie sind in den Dingen des täglichen Lebens, wie z.B. bei der Nahrungsaufnahme und der Körperpflege selbständig. 

Information im Sekretariat der Bereichsleitung

1160 Wien, Kirchstetterngasse 6

Tel. +43 [1] 981 21 DW 3420

Handwerk@wiso.or.at

Montag , Mittwoch und Freitag von 08:30-14:00 Uhr


Zielsetzung

Unser Ziel ist die Erbringung qualitativ hochwertiger, an den Bedürfnissen der Klientinnen orientierter Dienstleistungen. Dabei bauen wir auf eine lebenslange Lern- und Entwicklungsfähigkeit und auf die individuellen Ressourcen unserer Klientinnen, damit diese ein Leben in größtmöglicher Autonomie führen können. Durch ein stabiles Beziehungsangebot lernen die Klientinnen ihre eigene Expertinnen-Position in den Mittelpunkt ihres Handelns zu stellen.

Um diese Ziele zu erreichen stellen wir unseren Klientinnen einen weitgehend selbst- und mitbestimmenden, dialogischen Rahmen zur Verfügung, in dem sie ohne Druck ihre individuellen Fähigkeiten entfalten lernen.

Die Teilhabe am Gemeinwesen wird u.a. durch Exkursionen, Ausstellungen, Einkauf, Verkauf und Kundenservice ermöglicht.

Angebot

In vier künstlerisch-handwerklichen Gruppen bietet das HandWerk am Standort Kirchstetterngasse eine breite und weit gefächerte Palette an handwerklicher Lernerfahrung. Gleichzeitig ermöglicht die individuelle Herstellung von Produkten (Unikate) das Erlernen vielfältiger Arbeitstechniken.

Die Partizipation der Klientinnen ist gefragt.

-    bei der Produktion und Auftragsannahme,

-    bei der Gestaltung und Anfertigung von Produkten,

-    im Kundenservice,

-  bei der Planung des Alltags und der Gestaltung der Räumlichkeiten in der Tagesstruktur

-  sowie bei Ausstellungen und im Verkauf.

 
Darüber hinaus erfahren unsere Klientinnen nicht nur über die Produktion Anerkennung, Wertschätzung und Akzeptanz, sondern auch durch soziale Interaktionen mit den anderen Klientinnen, Mitarbeiterinnen, Zivildienern und Kundinnen.


Seit November 2017
bieten wir am Standort Kirchstetterngasse zusätzlich eine Mediengruppe an.

Das Angebot umfasst unterschiedliche Tätigkeiten im Bereich Medien und Informationstechnologie (iT).

Einige Beispiele: Gestaltung einer Homepage, Erstellung von Anleitungen für die Bedienung von diversen iT-Produkten bzw. Programmen, Beschäftigung mit Datenschutz, Erlernen der sicheren Nutzung von sozialen Medien, künstlerisch-kreative Auseinandersetzung mit Sprache u.v.m.

Dieses Angebot wird ergänzt durch Diskussionsrunden, Ausflüge bzw. Exkursionen sowie Initiativen zur Freizeitgestaltung.

Am Standort Herbststraße bieten wir den Klientinnen im Rahmen der Verkaufsgruppe die Möglichkeit die Arbeitszeit und die Arbeitsinhalte ihren Bedürfnissen entsprechenden zu gestalten. Damit wird die Eigenverantwortung der Klientin in den Mittelpunkt der Begleitung gestellt. Neben der Möglichkeit aus einem breiten Angebot von Arbeitsinhalten (z. B. Betreuung des Geschäftslokals, Botengänge, Büroarbeiten) auszuwählen, werden Workshops zu unterschiedlichen Themen und Exkursionen angeboten.

Selbstvertretung

Die Klientinnen können im Rahmen der Tagesstruktur ihre Wünsche und Verbesserungsvorschläge zur Gestaltung des Alltags in unterschiedlichen Foren einbringen. Ferner treffen sich die gewählten Gruppensprecherinnen einmal monatlich in der Selbstvertretungsgruppe.


Aufnahme

Voraussetzungen für die Aufnahme in die Tagesstruktur ist die Übernahme der Betreuungskosten durch die Stadt Wien (Förderung von Maßnahmen für Einzelpersonen gem. § 3 Abs. 1 Z 4 der Satzungen des Fonds Soziales Wien) bzw. durch das Amt der jeweiligen Landesregierung.

Öffnungszeiten und Erreichbarkeit

Die Öffnungszeiten am Standort Kirchstetterngasse sind für die künstlerisch-handwerklichen Gruppen

Montag, Dienstag und Donnerstag von 07:30 bis 16:00 Uhr

Mittwoch von 07:30 bis 15:00 Uhr

und Freitag von 07:30 bis 13:30 Uhr.


Die Öffnungszeiten am Standort Herbststraße sowie für die Mediengruppe sind von Montag bis Freitag von 09:00 bis 18:00 Uhr. Die Klientinnen können zwischen der Vormittagsgruppe von 09:00 bis 14:00 Uhr oder der Nachmittagsgruppe von 13:00 bis 18:00 Uhr wählen.


In unserem Geschäft können die hergestellten Unikate käuflich erworben werden.

Wir sind mit der Buslinie 48A oder mit der Linie U6 (Station Burggasse) öffentlich gut erreichbar.

Betreuerinnen

Alle Betreuerinnen verfügen über eine oder mehrere Berufsausbildungen im pädagogischen bzw. psychosozialen Bereich sowie über eine handwerkliche Aus- oder Vorbildung. Eine fachlich und psychologisch versierte Leitung, Team- und Fall-Supervisionen, sowie einschlägige Weiterbildungen sichern die Qualität unserer Dienstleistung.

Praktika

Für Schülerinnen bzw. Studentinnen von einschlägigen Ausbildungseinrichtungen besteht die Möglichkeit, ein Praktikum im HandWerk zu machen. Bei Interesse bitte Kontakt zur Bereichsleitung aufnehmen.

Zivildienst

Wir freuen uns an beiden Standorten über die Unterstützung von Zivildienern. Bei Interesse bitte mit ulrike.tisch@wiso.or.at Kontakt aufnehmen.