22.06.10

AK-Präsident Herbert Tumpel zu Gast bei Team Idee

Einen Betriebsbesuch stattete der Präsident der Österreichischen Bundesarbeitskammer, Mag. Herbert Tumpel, dem Unternehmen Team Idee ab. Der sozialökonomische Betrieb Team Idee in Wien Liesing unterstützt langzeitarbeitslose Menschen bei ihrem Wiedereinstieg in die Arbeitswelt. 


Copyright: Ludwig Schedl, Abdruck honorarfrei 

Das Leistungsportfolio beinhaltet neben handwerklichen Geschäftsfeldern wie Malerei und Bodenverlegung, Schlosserei und Tischlerei auch die Anfertigung von Alltagshilfen, Therapie- sowie Spielmaterialien speziell für den Einsatz in der Ergotherapie.

Team Idee ist eine Tochter der Wiener Sozialdienste und betreut rund 70 Arbeitskräfte, gefördert vom WAFF und AMS. Der sozialökonomische Betrieb zählt zu den größten in Wien.

Die vom Arbeitsmarktservice vermittelten Personen (Transitarbeitskräfte) werden sechs bis neun Monate beschäftigt. Sie arbeiten unter praktischer Anleitung erfahrener handwerklicher Meister. Auch wird auf die persönliche Situation der Transitarbeitskräfte durch diplomierte Sozialarbeiter eingegangen und sie werden bei der Arbeitssuche durch eine Outplacerin (Psychologin) betreut.

Die derzeitige Verweildauer von sechs bzw. neun Monaten für Transitarbeitskräfte bei Team Idee sei allerdings oft viel zu kurz, so Geschäftsführer Josef Schaukowitsch. Um die Chancen für einen Wiedereinstieg in den Arbeitsmarkt zu erhöhen, wäre eine Ausdehnung auf zwölf Monate erforderlich, in der an den persönlichen Defiziten der Transitarbeitskräfte gearbeitet werden kann, erläutert Schaukowitsch.

AK-Präsident Herbert Tumpel zeigte sich von der hohen Betreuungsqualität wie auch von der Fertigungsqualität in den Werkstätten sehr beeindruckt.