Basale Förderklassen

Schule, Nachmittags- und Ferienbetreuung für mehrfach behinderte Kinder und Jugendliche bis 17 Jahre.

Basale Förderklassen – Voraussetzungen

Schulunterricht
Jedes Kind mit basalen Bedürfnissen und Wohnsitz in Wien hat im Rahmen der Schulpflicht Anspruch auf einen Schulplatz in Basalen Förderklassen. Die Planung der Schulplätze erfolgt mit den jeweiligen Direktionen.

Zusatzangebote
Die Nachmittagsgruppen und die Ferienbetreuung stehen ausschließlich SchülerInnen der Basalen Förderklassen zur Verfügung. Plätze sind von den Eltern schriftlich zu beantragen. Zur Berechnung des Elternbeitrags muss der aktuelle Pflegegeldbescheid vorgelegt werden.

Nachmittagsgruppen
Die Nachmittagsgruppen werden an fünf von acht Standorten geführt und bedarfsorientiert geplant. Plätze sind von den Eltern formlos, aber schriftlich zu beantragen. Bei Verfügbarkeit erhalten sie eine schriftliche Zusage bzw. Vereinbarung. Das monatliche Platzgeld wird mit Ende des Monats abgerechnet. An- und Abmeldungen sind nur pro Schuljahr (ggf. pro Semester) möglich.

Ferienbetreuung
Ferienbetreuung wird zu den Semesterferien und in den ersten acht Wochen der Sommerferien angeboten, ebenfalls in Gruppen von vier bis fünf SchülerInnen. Sie findet nur an einem Standort statt. Dieser wird von der MA 56 zur Verfügung gestellt. Plätze sind von den Eltern per Anmeldeformular schriftlich zu beantragen. Bei Verfügbarkeit erhalten sie eine schriftliche Zusage. Das wöchentliche Platzgeld wird am Ende der Ferienbetreuung abgerechnet.

Weiterlesen

Zielgruppe

  • Für schulpflichtige Kinder
  • … mit Mehrfach-Behinderung

  • … mit hohem Unterstützungs- und Pflegebedarf
  • … bzw. bei Verlängerung auch Jugendliche bis max.18 Jahre

Leistung der