Datenschutz

Uns ist es ein wichtiges Anliegen, Ihre Daten zu schützen. Wir beachten deshalb die anwendbaren Rechtsvorschriften zum Schutz, zum rechtmäßigen Umgang und zur Geheimhaltung und Sicherheit von Daten, insbesondere das Datenschutzgesetz („DSG“) und die Datenschutzgrundverordnung („DSGVO“) in der jeweils geltenden Fassung.

Auf der folgenden Seite können sie die verschiedenen Informationen nach Artikel (Art.) 13 und 14 DSGVO zu unterschiedlichen Angeboten und Veranstaltungen des Vereines Wiener Sozialdienste und dessen Betriebe ansehen.

Was sind personenbezogene Daten?
Personenbezogene Daten sind Informationen über Betroffene, deren Identität bestimmt oder zumindest bestimmbar ist. Darunter fallen etwa Ihr Name, Ihre Kontaktdaten Ihre E-Mail-Adresse aber auch die „IP-Adresse“ des Computers oder Smartphone, von dem aus Sie unsere Website besuchen.

Was bedeutet Verarbeitung von personenbezogenen Daten?
Darunter versteht man jeden mit oder ohne Hilfe eines automatisierten Verfahrens ausgeführten Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.

Was bedeutet Verantwortlicher?
Verantwortlicher ist die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet.

Was bedeutet Auftragsverarbeiter?
Auftragsverarbeiter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet, z.B. externe IT-Dienstleister.

Übersicht über die verschiedenen Verarbeitungstätigkeiten und den dazugehörigen Informationen nach der DSGVO

Verantwortliche

Datenschutzrechte

Zuletzt aktualisiert: 12.05.2020

Wiener Sozialdienste Webseite

Information nach Art. 13 und 14 DSGVO im Hinblick auf Verarbeitungen von personenbezogenen Daten auf dieser Webseite

Information zu den Verantwortlichen und Datenschutzbeauftragten
Wir, der Wiener Sozialdienste Verein (WS- Verein), die Wiener Sozialdienste Alten- und Pflegedienste GmbH (APFL), die Wiener Sozialdienste Förderung & Begleitung GmbH (FÖBE) und Sozial GesmbH – Gesellschaft für soziale Dienste (Kabelwerk) betreiben diese Website gemeinsam. Das bedeutet, dass wir diesbezüglich im Hinblick auf Ihre personenbezogenen Daten (im folgenden Daten) als gemeinsame Verantwortliche iSd Art. 26 DSGVO tätig sind.

Der WS-Verein agiert als Hauptansprechpartner für diese Datenverarbeitungen. Bei Fragen zum Datenschutz können Sie sich aber auch an jeden der gemeinsam Verantwortlichen oder deren Datenschutzbeauftragten unter Verwendung dieser Kontaktmöglichkeiten, wenden.

Im Folgenden werden diese Verantwortlichen zusammen als „Wiener Sozialdienste“ bezeichnet.

Welche Datenverarbeitungen finden statt?
Im Folgenden erfahren Sie, welche Informationen wir gegebenenfalls erheben und verarbeiten, wenn

  • Sie unsere Webseite besuchen
  • Sie per E-Mail Kontakt mit uns aufnehmen.

Cookies
Wenn Sie unsere Webseite aufrufen, werden essenzielle Cookies gesetzt, um 1. die Einstellungen der BesucherInnen, die in der Cookie Box ausgewählt wurden, zu speichern und 2. alle Funktionen der Seite, die auf der PHP-Programmiersprache basieren, vollständig anzuzeigen.

Diese technisch erforderlichen Cookies setzen wir auf Grundlage unseres berechtigten Interesses nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, um grundlegende Funktionen der Webseite einwandfrei sicherzustellen.

Für die oben genannten Verarbeitungen ziehen wir Auftragsverarbeiter (z.B. externe IT-Dienstleister) hinzu.

Technische Daten Ihres Webbrowsers oder Endgerätes
Wenn Sie unsere Webseite mit Ihrem Webbrowser aufrufen, werden Ihre technischen Daten über den verwendeten Webbrowser bzw. das verwendete Endgerät zum Zweck der Bereitstellung der Inhalte automatisch an unseren Webserver übermittelt. Dies geschieht auf Grundlage eines berechtigten Interesses gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, Ihnen den Zugang zu unseren Webinhalten zu ermöglichen.

Folgende Daten werden verarbeitet:

  • Die IP-Adresse von der aus unsere Webseite aufgerufen wurde
  • Datum und Uhrzeit Ihres Besuchs auf unserer Webseite
  • Das Betriebssystem Ihres Endgeräts von dem aus die Webseite aufgerufen wurde
  • Die Webseite, von der aus unsere Webseite aufgerufen wurde
  • Der von Ihnen verwendete Browser (Typ und Version)
  • Die von Ihnen besuchten Webseiten innerhalb unseres Webauftritts

Ohne diese Daten können wir Ihnen den Inhalt dieser Webseite nicht zur Verfügung stellen.

Für diese Verarbeitungen ziehen wir Auftragsverarbeiter hinzu.

Kontaktaufnahme per E-Mail an wienersozialdienste@wiso.or.at
Eine Kontaktaufnahme ist über die bereitgestellte E-Mail-Adresse möglich. Die Kontaktaufnahme ist freiwillig. In diesem Fall werden Ihre mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten verarbeitet. Die Verarbeitung der Daten dient uns allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Kontaktaufnahme übermittelt werden, ist unser berechtigtes Interesse an der Bearbeitung Ihrer Anfrage gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Wenn Sie aus Ihrer besonderen Situation heraus Gründe haben, der Speicherung Ihrer Daten zu widersprechen, so können Sie dies jederzeit per E-Mail tun. Die Konversation mit Ihnen kann dann nicht fortgeführt werden, da wir Ihre Daten umgehend löschen, sofern weitere Aufbewahrung nicht erforderlich ist.

Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist die zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Für die oben genannten Verarbeitungen ziehen wir Auftragsverarbeiter (z.B. externe IT-Dienstleister) hinzu.

Kontakt Aufnahme über Betriebsspezifische E-Mail
Auf der Website gibt es die Möglichkeit Kontakt über die betriebsspezifischen E-Mail-Adressen mit dem jeweiligen Bereich aufzunehmen. Für diese Daten (E-Mail-Adresse und Inhalt der Nachricht) ist jeweils der Betrieb, der das Angebot bereitstellt, verantwortlich. Information nach Artikel 13 DSGVO in Bezug auf eine Kontaktaufnahme mit dem jeweiligen Betrieb finden sie unter Punkt Kontaktaufnahme.

Speicherdauer
Ihre Daten werden so lange gespeichert, wie dies zur jeweiligen Zweckerfüllung notwendig ist und darüber hinaus so lange gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen oder die Aufbewahrung zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen notwendig ist.

Ihre Datenschutzrechte
Informationen zu Ihren Datenschutzrechten finden sie im Abschnitt Datenschutzrechte.

Fragen und weitere Informationen
Für Fragen und weitere Informationen über die über unsere Website getätigten Datenverarbeitungen wenden Sie sich bitte an die Datenschutzbeauftragten der Wiener Sozialdienste.

Bewerbungen

Information nach Art. 13 und 14 DSGVO im Hinblick auf Verarbeitungen von personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit einer Bewerbung bei Wiener Sozialdienste Verein

Für diese Verarbeitung ist der Wiener Sozialdienste Verein (WS Verein) verantwortlich. Kontaktinformationen zu dem Verantwortlichen und dessen Datenschutzbeauftragten finden sie unter Punkt Verantwortliche.

Wenn Sie sich bei WS Verein bewerben, so können Sie dies entweder über das Formular auf unserer Website tun oder über externe Recruiter, wenn wir diese mit der Suche nach geeigneten KandidatInnen beauftragt haben. Im Zuge dessen haben Sie die Möglichkeit, folgende Daten über sich bekanntzugeben:

  • Angaben zu Ihrer Person wie Geschlecht, Titel, Name, Geburtsdatum, Geburtsort, Wohnadresse, Nationalität, Familienstand;
  • Angaben zu Ihrer Erreichbarkeit wie Telefonnummer und/oder E-Mail-Adresse;
  • weitere Informationen zu Ihrer Person wie Lebenslauf, Motivationsschreiben, Zeugnisse, Foto.

Erfolgt ihre Bewerbung über einen Recruiter, so übermittelt dieser uns die von Ihnen bereitgestellten Daten. Die angegebenen Daten werden zum Zweck der Durchführung des Bewerbungsverfahrens bzw. der Bewerberauswahl verarbeitet.

Wir verarbeiten Ihre Daten aufgrund folgender Rechtsgrundlagen der DSGVO:

  • Zur Erforderlichkeit von vorvertraglichen Maßnahmen (Abwicklung der Bewerbung vor Abschluss eines möglichen Dienstvertrags) gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO;
  • zur Wahrung unserer berechtigten Interessen (zur Entscheidung zur bestmöglichen Personal-Ressourcenplanung bzw. welches Personal wir einstellen sowie zur Begründung, Wahrnehmung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen) gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO;
  • zur Erfüllung von möglichen rechtlichen Verpflichtungen, denen der Wiener Sozialdienste Verein unterliegt, gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO sowie
  • aufgrund Ihrer Einwilligung gemäß Art 6 Abs. 1 lit. a DSGVO, sollten Ihre Daten in Evidenz gehalten werden.

Grundsätzlich ist das Zur-Verfügung-Stellen Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen des Bewerbungsverfahrens freiwillig. Bitte beachten Sie aber, dass wir im Rahmen des Bewerbungsprozesses Ihren Namen und Ihre Kontaktdaten benötigen, um Ihre Bewerbung zu bearbeiten.

Wenn die Bewerbung zu einer Anstellung führt, werden die Daten in den Mitarbeiterakt überführt. Wenn die Bewerbung von der Fachabteilung abgelehnt wird, werden die Daten maximal 7 Monate gespeichert und danach automatisch gelöscht. Wenn es derzeit nicht zur Anstellung kommt, die Fachabteilung jedoch eine solche zu einem späteren Zeitpunkt erwägt, werden wir um Ihre Einwilligung zur Aufnahme in die Evidenzliste anfragen. Ihre Einwilligung vorausgesetzt, werden Ihre Daten in Evidenz genommen. Nach Ablauf der Evidenzfrist werden die Daten gelöscht.

Für die oben genannten Verarbeitungen ziehen wir Auftragsverarbeiter (z.B. externe IT-Dienstleister) hinzu.

Speicherdauer
Ihre Daten werden so lange gespeichert, wie dies zur jeweiligen Zweckerfüllung notwendig ist und darüber hinaus so lange gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen oder die Aufbewahrung zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen notwendig ist.

Datenschutzrechte
Informationen zu Ihren Datenschutzrechten finden sie im Abschnitt Datenschutzrechte

Fragen und weitere Informationen
Für Fragen und weitere Informationen über diese Verarbeitungstätigkeiten wenden Sie sich bitte an den Datenschutzbeauftragten des WS Verein.

Information nach Art. 13 und 14 DSGVO im Hinblick auf Verarbeitungen von personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit einer Bewerbung bei Wiener Sozialdienste Alten- und Pflegedienste GmbH

Für diese Verarbeitung ist die Wiener Sozialdienste Alten- und Pflegedienste GmbH (APFL) verantwortlich. Kontaktinformationen zu dem Verantwortlichen und dessen Datenschutzbeauftragten finden sie unter Punkt Verantwortliche.

Wenn Sie sich bei WS Verein bewerben, so können Sie dies entweder über das Formular auf unserer Website tun oder über externe Recruiter, wenn wir diese mit der Suche nach geeigneten KandidatInnen beauftragt haben. Im Zuge dessen haben Sie die Möglichkeit, folgende Daten über sich bekanntzugeben:

  • Angaben zu Ihrer Person wie Geschlecht, Titel, Name, Geburtsdatum, Geburtsort, Wohnadresse, Nationalität, Familienstand;
  • Angaben zu Ihrer Erreichbarkeit wie Telefonnummer und/oder E-Mail-Adresse;
  • weitere Informationen zu Ihrer Person wie Lebenslauf, Motivationsschreiben, Zeugnisse, Foto.

Erfolgt ihre Bewerbung über einen Recruiter, so übermittelt dieser uns die von Ihnen bereitgestellten Daten. Die angegebenen Daten werden zum Zweck der Durchführung des Bewerbungsverfahrens bzw. der Bewerberauswahl verarbeitet.

Wir verarbeiten Ihre Daten aufgrund folgender Rechtsgrundlagen der DSGVO:

  • Zur Erforderlichkeit von vorvertraglichen Maßnahmen (Abwicklung der Bewerbung vor Abschluss eines möglichen Dienstvertrags) gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO;
  • zur Wahrung unserer berechtigten Interessen (zur Entscheidung zur bestmöglichen Personal-Ressourcenplanung bzw. welches Personal wir einstellen sowie zur Begründung, Wahrnehmung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen) gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO;
  • zur Erfüllung von möglichen rechtlichen Verpflichtungen, denen die Wiener Sozialdienste Alten- und Pflegedienste GmbH unterliegt, gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO sowie
  • aufgrund Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO, sollten Ihre Daten in Evidenz gehalten werden.

Grundsätzlich ist das Zur-Verfügung-Stellen Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen des Bewerbungsverfahrens freiwillig. Bitte beachten Sie aber, dass wir im Rahmen des Bewerbungsprozesses Ihren Namen und Ihre Kontaktdaten benötigen, um Ihre Bewerbung zu bearbeiten.

Wenn die Bewerbung zu einer Anstellung führt, werden die Daten in den Mitarbeiterakt überführt. Wenn die Bewerbung von der Fachabteilung abgelehnt wird, werden die Daten maximal 7 Monate gespeichert und danach automatisch gelöscht. Wenn es derzeit nicht zur Anstellung kommt, die Fachabteilung jedoch eine solche zu einem späteren Zeitpunkt erwägt, werden wir um Ihre Einwilligung zur Aufnahme in die Evidenzliste anfragen. Ihre Einwilligung vorausgesetzt, werden Ihre Daten in Evidenz genommen. Nach Ablauf der Evidenzfrist werden die Daten gelöscht.

Für die oben genannten Verarbeitungen ziehen wir Auftragsverarbeiter (z.B. externe IT-Dienstleister) hinzu.

Speicherdauer
Ihre Daten werden so lange gespeichert, wie dies zur jeweiligen Zweckerfüllung notwendig ist und darüber hinaus so lange gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen oder die Aufbewahrung zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen notwendig ist.

Datenschutzrechte
Informationen zu Ihren Datenschutzrechten finden sie im Abschnitt Datenschutzrechte.

Fragen und weitere Informationen
Für Fragen und weitere Informationen über diese Verarbeitungstätigkeiten wenden Sie sich bitte an den Datenschutzbeauftragten der Wiener Sozialdienste Alten- und Pflegedienste GmbH..

Information nach Art. 13 und 14 DSGVO im Hinblick auf Verarbeitungen von personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit einer Bewerbung bei Wiener Sozialdienste Förderung & Begleitung GmbH

Für diese Verarbeitung ist die Wiener Sozialdienste Förderung & Begleitung GmbH (FöBe) verantwortlich. Kontaktinformationen zu dem Verantwortlichen und dessen Datenschutzbeauftragten finden sie unter Punkt Verantwortliche.

Wenn Sie sich bei WS Verein bewerben, so können Sie dies entweder über das Formular auf unserer Website tun oder über externe Recruiter, wenn wir diese mit der Suche nach geeigneten KandidatInnen beauftragt haben. Im Zuge dessen haben Sie die Möglichkeit, folgende Daten über sich bekanntzugeben:

  • Angaben zu Ihrer Person wie Geschlecht, Titel, Name, Geburtsdatum, Geburtsort, Wohnadresse, Nationalität, Familienstand;
  • Angaben zu Ihrer Erreichbarkeit wie Telefonnummer und/oder E-Mail-Adresse;
  • weitere Informationen zu Ihrer Person wie Lebenslauf, Motivationsschreiben, Zeugnisse, Foto.

Erfolgt ihre Bewerbung über einen Recruiter, so übermittelt dieser uns die von Ihnen bereitgestellten Daten. Die angegebenen Daten werden zum Zweck der Durchführung des Bewerbungsverfahrens bzw. der Bewerberauswahl verarbeitet.

Wir verarbeiten Ihre Daten aufgrund folgender Rechtsgrundlagen der DSGVO:

  • Zur Erforderlichkeit von vorvertraglichen Maßnahmen (Abwicklung der Bewerbung vor Abschluss eines möglichen Dienstvertrags) gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO;
  • zur Wahrung unserer berechtigten Interessen (zur Entscheidung zur bestmöglichen Personal-Ressourcenplanung bzw. welches Personal wir einstellen sowie zur Begründung, Wahrnehmung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen) gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO;
  • zur Erfüllung von möglichen rechtlichen Verpflichtungen, denen die Wiener Sozialdienste Förderung & Begleitung GmbH unterliegt, gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO sowie
  • aufgrund Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO, sollten Ihre Daten in Evidenz gehalten werden.

Grundsätzlich ist das Zur-Verfügung-Stellen Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen des Bewerbungsverfahrens freiwillig. Bitte beachten Sie aber, dass wir im Rahmen des Bewerbungsprozesses Ihren Namen und Ihre Kontaktdaten benötigen, um Ihre Bewerbung zu bearbeiten.

Wenn die Bewerbung zu einer Anstellung führt, werden die Daten in den Mitarbeiterakt überführt. Wenn die Bewerbung von der Fachabteilung abgelehnt wird, werden die Daten maximal 7 Monate gespeichert und danach automatisch gelöscht. Wenn es derzeit nicht zur Anstellung kommt, die Fachabteilung jedoch eine solche zu einem späteren Zeitpunkt erwägt, werden wir um Ihre Einwilligung zur Aufnahme in die Evidenzliste anfragen. Ihre Einwilligung vorausgesetzt, werden Ihre Daten in Evidenz genommen. Nach Ablauf der Evidenzfrist werden die Daten gelöscht.

Für die oben genannten Verarbeitungen ziehen wir Auftragsverarbeiter (z.B. externe IT-Dienstleister) hinzu.

Speicherdauer
Ihre Daten werden so lange gespeichert, wie dies zur jeweiligen Zweckerfüllung notwendig ist und darüber hinaus so lange gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen oder die Aufbewahrung zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen notwendig ist.

Datenschutzrechte
Informationen zu Ihren Datenschutzrechten finden sie im Abschnitt Datenschutzrechte.

Fragen und weitere Informationen
Für Fragen und weitere Informationen über diese Verarbeitungstätigkeiten wenden Sie sich bitte an die Datenschutzbeauftragten der Wiener Sozialdienste Förderung & Begleitung GmbH..

Information nach Art. 13 und 14 DSGVO im Hinblick auf Verarbeitungen von personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit einer Bewerbung bei Sozial GesmbH – Gesellschaft für soziale Dienste

Für diese Verarbeitung ist die Sozial GesmbH – Gesellschaft für soziale Dienste  verantwortlich. Kontaktinformationen zu dem Verantwortlichen und dessen Datenschutzbeauftragten finden sie unter Punkt Verantwortliche.

Wenn Sie sich bei WS Verein bewerben, so können Sie dies entweder über das Formular auf unserer Website tun oder über externe Recruiter, wenn wir diese mit der Suche nach geeigneten KandidatInnen beauftragt haben. Im Zuge dessen haben Sie die Möglichkeit, folgende Daten über sich bekanntzugeben:

  • Angaben zu Ihrer Person wie Geschlecht, Titel, Name, Geburtsdatum, Geburtsort, Wohnadresse, Nationalität, Familienstand;
  • Angaben zu Ihrer Erreichbarkeit wie Telefonnummer und/oder E-Mail-Adresse;
  • weitere Informationen zu Ihrer Person wie Lebenslauf, Motivationsschreiben, Zeugnisse, Foto.

Erfolgt ihre Bewerbung über einen Recruiter, so übermittelt dieser uns die von Ihnen bereitgestellten Daten. Die angegebenen Daten werden zum Zweck der Durchführung des Bewerbungsverfahrens bzw. der Bewerberauswahl verarbeitet.

Wir verarbeiten Ihre Daten aufgrund folgender Rechtsgrundlagen der DSGVO:

  • Zur Erforderlichkeit von vorvertraglichen Maßnahmen (Abwicklung der Bewerbung vor Abschluss eines möglichen Dienstvertrags) gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO;
  • zur Wahrung unserer berechtigten Interessen (zur Entscheidung zur bestmöglichen Personal-Ressourcenplanung bzw. welches Personal wir einstellen sowie zur Begründung, Wahrnehmung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen) gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO;
  • zur Erfüllung von möglichen rechtlichen Verpflichtungen, denen die Sozial GesmbH – Gesellschaft für soziale Dienste unterliegt, gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO sowie
  • aufgrund Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO, sollten Ihre Daten in Evidenz gehalten werden.

Grundsätzlich ist das Zur-Verfügung-Stellen Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen des Bewerbungsverfahrens freiwillig. Bitte beachten Sie aber, dass wir im Rahmen des Bewerbungsprozesses Ihren Namen und Ihre Kontaktdaten benötigen, um Ihre Bewerbung zu bearbeiten.

Wenn die Bewerbung zu einer Anstellung führt, werden die Daten in den Mitarbeiterakt überführt. Wenn die Bewerbung von der Fachabteilung abgelehnt wird, werden die Daten maximal 7 Monate gespeichert und danach automatisch gelöscht. Wenn es derzeit nicht zur Anstellung kommt, die Fachabteilung jedoch eine solche zu einem späteren Zeitpunkt erwägt, werden wir um Ihre Einwilligung zur Aufnahme in die Evidenzliste anfragen. Ihre Einwilligung vorausgesetzt, werden Ihre Daten in Evidenz genommen. Nach Ablauf der Evidenzfrist werden die Daten gelöscht.

Für die oben genannten Verarbeitungen ziehen wir Auftragsverarbeiter (z.B. externe IT-Dienstleister) hinzu.

Speicherdauer
Ihre Daten werden so lange gespeichert, wie dies zur jeweiligen Zweckerfüllung notwendig ist und darüber hinaus so lange gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen oder die Aufbewahrung zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen notwendig ist.

Datenschutzrechte
Informationen zu Ihren Datenschutzrechten finden sie im Abschnitt Datenschutzrechte.

Fragen und weitere Informationen
Für Fragen und weitere Informationen über diese Verarbeitungstätigkeiten wenden Sie sich bitte an den Datenschutzbeauftragten der Sozial GesmbH – Gesellschaft für soziale.

Kontaktaufnahme

Information nach Art. 13 DSGVO im Hinblick auf Verarbeitungen von personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit einer Kontaktaufnahme per E-Mail bei Wiener Sozialdienste Verein

Für diese Verarbeitung ist der Wiener Sozialdienste Verein (WS Verein) verantwortlich. Kontaktinformationen zu dem Verantwortlichen und dessen Datenschutzbeauftragten finden sie unter Punkt Verantwortliche.

Eine Kontaktaufnahme ist über die bereitgestellten betriebsspezifischen E-Mail-Adressen möglich. Die Kontaktaufnahme ist freiwillig. In diesem Fall werden Ihre mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten verarbeitet. Die Verarbeitung der Daten dient uns allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Kontaktaufnahme übermittelt werden, ist unser berechtigtes Interesse an der Bearbeitung Ihrer Anfrage gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Wenn Sie aus Ihrer besonderen Situation heraus Gründe haben, der Speicherung Ihrer Daten zu widersprechen, so können Sie dies jederzeit per E-Mail tun. Die Konversation mit Ihnen kann dann nicht fortgeführt werden, da wir Ihre Daten umgehend löschen, sofern weitere Aufbewahrung nicht erforderlich ist.

Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist die zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Für die oben genannten Verarbeitungen ziehen wir Auftragsverarbeiter (z.B. externe IT-Dienstleister) hinzu.

Speicherdauer
Ihre Daten werden so lange gespeichert, wie dies zur jeweiligen Zweckerfüllung notwendig ist und darüber hinaus so lange gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen oder die Aufbewahrung zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen notwendig ist.

Datenschutzrechte
Informationen zu Ihren Datenschutzrechten finden sie im Abschnitt Datenschutzrechte

Fragen und weitere Informationen
Für Fragen und weitere Informationen über diese Verarbeitungstätigkeiten wenden Sie sich bitte an den Datenschutzbeauftragten des WS Verein.

Information nach Art. 13 DSGVO im Hinblick auf Verarbeitungen von personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit einer Kontaktaufnahme per E-Mail bei Wiener Sozialdienste Alten- und Pflegedienste GmbH

Für diese Verarbeitung ist die Wiener Sozialdienste Alten- und Pflegedienste GmbH (APFL) verantwortlich. Kontaktinformationen zu dem Verantwortlichen und dessen Datenschutzbeauftragten finden sie unter Punkt Verantwortliche.

Eine Kontaktaufnahme ist über die bereitgestellten betriebsspezifischen E-Mail-Adressen möglich. Die Kontaktaufnahme ist freiwillig. In diesem Fall werden Ihre mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten verarbeitet. Die Verarbeitung der Daten dient uns allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Kontaktaufnahme übermittelt werden, ist unser berechtigtes Interesse an der Bearbeitung Ihrer Anfrage gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Wenn Sie aus Ihrer besonderen Situation heraus Gründe haben, der Speicherung Ihrer Daten zu widersprechen, so können Sie dies jederzeit per E-Mail tun. Die Konversation mit Ihnen kann dann nicht fortgeführt werden, da wir Ihre Daten umgehend löschen, sofern weitere Aufbewahrung nicht erforderlich ist.

Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist die zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Für die oben genannten Verarbeitungen ziehen wir Auftragsverarbeiter (z.B. externe IT-Dienstleister) hinzu.

Speicherdauer
Ihre Daten werden so lange gespeichert, wie dies zur jeweiligen Zweckerfüllung notwendig ist und darüber hinaus so lange gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen oder die Aufbewahrung zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen notwendig ist.

Datenschutzrechte
Informationen zu Ihren Datenschutzrechten finden sie im Abschnitt Datenschutzrechte.

Fragen und weitere Informationen
Für Fragen und weitere Informationen über diese Verarbeitungstätigkeiten wenden Sie sich bitte an den Datenschutzbeauftragten der Wiener Sozialdienste Alten- und Pflegedienste GmbH..

Information nach Art. 13 DSGVO im Hinblick auf Verarbeitungen von personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit einer Kontaktaufnahme per E-Mail bei Wiener Sozialdienste Förderung & Begleitung GmbH

Für diese Verarbeitung ist die Wiener Sozialdienste Förderung & Begleitung GmbH (FöBe) verantwortlich. Kontaktinformationen zu dem Verantwortlichen und dessen Datenschutzbeauftragten finden sie unter Punkt Verantwortliche.

Eine Kontaktaufnahme ist über die bereitgestellten betriebsspezifischen E-Mail-Adressen möglich. Die Kontaktaufnahme ist freiwillig. In diesem Fall werden Ihre mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten verarbeitet. Die Verarbeitung der Daten dient uns allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Kontaktaufnahme übermittelt werden, ist unser berechtigtes Interesse an der Bearbeitung Ihrer Anfrage gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Wenn Sie aus Ihrer besonderen Situation heraus Gründe haben, der Speicherung Ihrer Daten zu widersprechen, so können Sie dies jederzeit per E-Mail tun. Die Konversation mit Ihnen kann dann nicht fortgeführt werden, da wir Ihre Daten umgehend löschen, sofern weitere Aufbewahrung nicht erforderlich ist.

Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist die zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Für die oben genannten Verarbeitungen ziehen wir Auftragsverarbeiter (z.B. externe IT-Dienstleister) hinzu.

Speicherdauer
Ihre Daten werden so lange gespeichert, wie dies zur jeweiligen Zweckerfüllung notwendig ist und darüber hinaus so lange gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen oder die Aufbewahrung zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen notwendig ist.

Datenschutzrechte
Informationen zu Ihren Datenschutzrechten finden sie im Abschnitt Datenschutzrechte.

Fragen und weitere Informationen
Für Fragen und weitere Informationen über diese Verarbeitungstätigkeiten wenden Sie sich bitte an den Datenschutzbeauftragten der Wiener Sozialdienste Förderung & Begleitung GmbH...

Information nach Art. 13 DSGVO im Hinblick auf Verarbeitungen von personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit einer Kontaktaufnahme per E-Mail bei Sozial GesmbH – Gesellschaft für soziale Dienste

Für diese Verarbeitung ist die Sozial GesmbH – Gesellschaft für soziale Dienste verantwortlich. Kontaktinformationen zu dem Verantwortlichen und dessen Datenschutzbeauftragten finden sie unter Punkt Verantwortliche.

Eine Kontaktaufnahme ist über die bereitgestellten betriebsspezifischen E-Mail-Adressen möglich. Die Kontaktaufnahme ist freiwillig. In diesem Fall werden Ihre mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten verarbeitet. Die Verarbeitung der Daten dient uns allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Kontaktaufnahme übermittelt werden, ist unser berechtigtes Interesse an der Bearbeitung Ihrer Anfrage gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Wenn Sie aus Ihrer besonderen Situation heraus Gründe haben, der Speicherung Ihrer Daten zu widersprechen, so können Sie dies jederzeit per E-Mail tun. Die Konversation mit Ihnen kann dann nicht fortgeführt werden, da wir Ihre Daten umgehend löschen, sofern weitere Aufbewahrung nicht erforderlich ist.

Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist die zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Für die oben genannten Verarbeitungen ziehen wir Auftragsverarbeiter (z.B. externe IT-Dienstleister) hinzu.

Speicherdauer
Ihre Daten werden so lange gespeichert, wie dies zur jeweiligen Zweckerfüllung notwendig ist und darüber hinaus so lange gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen oder die Aufbewahrung zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen notwendig ist.

Datenschutzrechte
Informationen zu Ihren Datenschutzrechten finden sie im Abschnitt Datenschutzrechte.

Fragen und weitere Informationen
Für Fragen und weitere Informationen über diese Verarbeitungstätigkeiten wenden Sie sich bitte an den Datenschutzbeauftragten der Sozial GesmbH – Gesellschaft für soziale Dienste..

Veranstaltungen

Information nach Art. 13 DSGVO im Hinblick auf Verarbeitungen von personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der Teilnahme an einer Veranstaltung der Wiener Sozialdienste Verein

Für diese Verarbeitung ist der Wiener Sozialdienste Verein (WS Verein) verantwortlich. Kontaktinformationen zu dem Verantwortlichen und dessen Datenschutzbeauftragten finden sie unter Punkt Verantwortliche.

Wir verarbeiten Ihre bereitgestellten personenbezogenen Daten zum Zweck der Durchführung und Abwicklung der Veranstaltung. Die Rechtsgrundlage ist unser berechtigtes Interesse gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO an diesen Zwecken.

Im Rahmen der Veranstaltung werden Bildaufnahmen gemacht, die ggf. im Rahmen von Messen, unternehmensinternen Aus- und Weiterbildungen, anderen öffentlichkeitswirksamen Veranstaltungen und elektronischen sowie Printmedien zum Zweck der Unternehmenspräsentation gezeigt werden. Im Zuge dessen kann Bildmaterial an Druckereien und Presse weitergegeben werden. Die Rechtsgrundlage ist unser berechtigte Interesse gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO an Öffentlichkeitsarbeit und Darstellung der Aktivitäten der Wiener Sozialdienste, um den Bekanntheitsgrad zu erhöhen und potenzielle InteressentInnen anzusprechen.

Wenn Sie nicht fotografiert bzw. gefilmt werden möchten oder der Veröffentlichung dieses Bildmaterials widersprechen, wollen, so ersuchen wir Sie um ehestmögliche Bekanntgabe an den Verantwortlichen Wiener Sozialdienste. Sollten Sie erst zu einem späteren Zeitpunkt der Bildverarbeitung widersprechen wollen, so können Sie dies ebenfalls mittels Meldung an den Verantwortlichen Wiener Sozialdienste tun.

Für die oben genannten Verarbeitungen ziehen wir Auftragsverarbeiter (z.B. externe IT-Dienstleister) hinzu.

Speicherdauer
Ihre Daten werden so lange gespeichert, wie dies zur jeweiligen Zweckerfüllung notwendig ist und darüber hinaus so lange gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen oder die Aufbewahrung zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen notwendig ist.

Datenschutzrechte
Informationen zu Ihren Datenschutzrechten finden sie im Abschnitt Datenschutzrechte.

Fragen und weitere Informationen
Für Fragen und weitere Informationen über diese Verarbeitungstätigkeiten wenden Sie sich bitte an den Datenschutzbeauftragten des WS Verein.

Information nach Art. 13 DSGVO im Hinblick auf Verarbeitungen von personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit Teilnahme an einer Veranstaltung der Wiener Sozialdienste Alten- und Pflegedienste GmbH

Für diese Verarbeitung ist die Wiener Sozialdienste Alten- und Pflegedienste GmbH verantwortlich. Kontaktinformationen zu dem Verantwortlichen und dessen Datenschutzbeauftragten finden sie unter Punkt Verantwortliche.

Wir verarbeiten Ihre bereitgestellten personenbezogenen Daten zum Zweck der Durchführung und Abwicklung der Veranstaltung. Die Rechtsgrundlage ist unser berechtigtes Interesse gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO an diesen Zwecken.

Im Rahmen der Veranstaltung werden Bildaufnahmen gemacht, die ggfs. im Rahmen von Messen, unternehmensinternen Aus- und Weiterbildungen, anderen öffentlichkeitswirksamen Veranstaltungen und elektronischen sowie Printmedien zum Zweck der Unternehmenspräsentation gezeigt werden. Im Zuge dessen kann Bildmaterial an Druckereien und Presse weitergegeben werden. Die Rechtsgrundlage ist unser berechtigte Interesse gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO an Öffentlichkeitsarbeit und Darstellung der Aktivitäten der Wiener Sozialdienste, um den Bekanntheitsgrad zu erhöhen und potenzielle InteressentInnen anzusprechen.

Wenn Sie nicht fotografiert bzw. gefilmt werden möchten oder der Veröffentlichung dieses Bildmaterials widersprechen, wollen, so ersuchen wir Sie um ehestmögliche Bekanntgabe an den Verantwortlichen Wiener Sozialdienste Alten- und Pflegedienste GmbH. Sollten Sie erst zu einem späteren Zeitpunkt der Bildverarbeitung widersprechen wollen, so können Sie dies ebenfalls mittels Meldung an den Verantwortlichen Wiener Sozialdienste Alten- und Pflegedienste GmbH tun.

Für die oben genannten Verarbeitungen ziehen wir Auftragsverarbeiter (z.B. externe IT-Dienstleister) hinzu.

Speicherdauer
Ihre Daten werden so lange gespeichert, wie dies zur jeweiligen Zweckerfüllung notwendig ist und darüber hinaus so lange gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen oder die Aufbewahrung zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen notwendig ist.

Datenschutzrechte
Informationen zu Ihren Datenschutzrechten finden sie im Abschnitt Datenschutzrechte.

Fragen und weitere Informationen
Für Fragen und weitere Informationen über diese Verarbeitungstätigkeiten wenden Sie sich bitte an den Datenschutzbeauftragten der Wiener Sozialdienste Alten- und Pflegedienste GmbH.

Soziale Medien Facebook und Instagram

Information nach Art. 13 und 14 DSGVO im Hinblick auf die Verarbeitungen von personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit den Sozialen Medien (Facebook und Instagram) von den Wiener Sozialdienste

Wir, der Wiener Sozialdienste Verein (WS- Verein), die Wiener Sozialdienste Alten- und Pflegedienste GmbH (APFL), die Wiener Sozialdienste Förderung & Begleitung GmbH (FÖBE) und Sozial GmbH (Kabelwerk) (zusammen Wiener Sozialdienste) betreiben eine Facebook Fanpage (https://de-de.facebook.com/Wiener.Sozialdienste/) und ein Angebot auf Instagram (https://www.instagram.com/wienersozialdienste/?hl=en) gemeinsam. Das bedeutet, dass wir, die Wiener Sozialdienste, diesbezüglich im Hinblick auf Ihre personenbezogenen Daten als gemeinsame Verantwortliche zusammen mit Facebook Ireland Limited (Facebook Ireland) iSd Art. 26 DSGVO tätig sind.

Informationen zu unseren Datenschutzbeauftragten und Kontaktmöglichkeiten finden sie im Abschnitt Verantwortliche.

Informationen zur Kontaktaufnahme und dem Datenschutzbeauftragten von Facebook Ireland finden Sie in der Datenrichtlinie von Facebook (https://www.facebook.com/policy).

Wenn Sie auf unsere Facebook Fanpage oder unsere  Angebot auf Instagram besuchen, werden von Ihnen dann personenbezogene Daten verarbeitet, wenn Sie auf Facebook angemeldet sind. Fanpages sind Benutzerkonten, die bei Facebook eingerichtet werden können und die es den Betreibern ermöglichen, deren Unternehmen bzw. Organisation gegenüber den Besuchern der Fanpage zu präsentieren und mit diesen zu kommunizieren.

Facebook stellt Fanpage-Betreibern über die Funktion „Facebook Insights“ statistische Daten zur Verfügung, insbesondere betreffend „Gefällt mir“-Angaben, Seitenaufrufe, ob Beiträge kommentiert, geteilt oder auf diese reagiert wird (einschließlich der Art der Reaktion), die Reichweite sowie den Erfolg der einzelnen Beitragsarten. Der Erhalt derartiger Informationen ist wichtig, damit wir unsere Online-Inhalte zielgruppengerecht gestalten können und liegt daher in unserem berechtigten Interesse im Sinne des Artikel 6 Abs. 1 lit f DSGVO.

Die Erhebung der diesen Statistiken zugrundeliegenden Daten tätigt Facebook mit Hilfe von Cookies. Obwohl Betreiber von Fanpages keinen Zugriff auf die in den Cookies gespeicherten personenbezogenen Daten haben, da Facebook diese Daten den Betreibern ausschließlich in anonymisierter Form zur Verfügung stellt, beruht die Erstellung dieser Statistik auf der vorhergehenden Verarbeitung personenbezogener Daten. Wir sind somit als Betreiber der Fanpage an der Entscheidung über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Besucher unserer Fanpage beteiligt und somit hinsichtlich dieser Verarbeitung mit Facebook gemeinsam Verantwortlicher im Sinne des Art 26 DSGVO. Die gemeinsame Verantwortlichkeit erfasst die Verarbeitung Ihrer Daten, die zum Erstellen von „Seiten-Insights“ im Zusammenhang mit einem Besuch oder einer anderen Interaktion mit unserer Fanpage oder den mit ihr verbundenen Inhalten verarbeitet werden. Wir haben mit Facebook eine Vereinbarung gemäß Art 26 DSGVO über die gemeinsame Verantwortlichkeit geschlossen, in der sich Facebook unter anderem zur Bereitstellung der Datenschutzinformation nach Art 13 DSGVO sowie zur Wahrnehmung der Betroffenenrechte verpflichtet. Der wesentliche Inhalt der Vereinbarung zwischen den gemeinsamen Verantwortlichen wird von Facebook Ireland zur Verfügung gestellt und kann über folgenden Link abgerufen werden: https://www.facebook.com/legal/terms/page_controller_addendum.

Speicherdauer
Die von Facebook gesetzten Cookies werden bis zu zwei Jahre nach Setzen oder Aktualisieren dieser Cookies gespeichert. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Darüber hinaus können Sie die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihres Browsers verhindern.

Datenschutzrechte
Facebook Ireland übernimmt die Erfüllung der Verpflichtungen aus der DSGVO für die Verarbeitung von Insights-Daten (u. a. Artikel 12 und 13 DSGVO, Artikel 15 bis 21 DSGVO, Artikel 33 und 34 DSGVO).

Information nach Art. 13 und 14 DSGVO im Hinblick auf die Verarbeitungen von personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der Facebook Fanpage von der Wiener Sozialdienste Förderung & Begleitung GmbH

Wir, die Wiener Sozialdienste Förderung & Begleitung GmbH (FÖBE) betreiben eine Facebook Fanpage (https://www.facebook.com/zef.wiso/). Das bedeutet, dass wir diesbezüglich im Hinblick auf Ihre personenbezogenen Daten als gemeinsame Verantwortliche zusammen mit Facebook Ireland Limited (Facebook Ireland) iSd Art. 26 DSGVO tätig sind.

Informationen zu unserer Datenschutzbeauftragten und unseren Kontaktmöglichkeiten finden sie im Abschnitt Verantwortliche.

Informationen zur Kontaktaufnahme und dem Datenschutzbeauftragten von Facebook Ireland finden Sie in der Datenrichtlinie von Facebook (https://www.facebook.com/policy).

Wenn Sie auf unsere Facebook Fanpage besuchen, werden von Ihnen dann personenbezogene Daten verarbeitet, wenn Sie auf Facebook angemeldet sind. Fanpages sind Benutzerkonten, die bei Facebook eingerichtet werden können und die es den Betreibern ermöglichen, deren Unternehmen bzw. Organisation gegenüber den Besuchern der Fanpage zu präsentieren und mit diesen zu kommunizieren.

Facebook stellt Fanpage-Betreibern über die Funktion „Facebook Insights“ statistische Daten zur Verfügung, insbesondere betreffend „Gefällt mir“-Angaben, Seitenaufrufe, ob Beiträge kommentiert, geteilt oder auf diese reagiert wird (einschließlich der Art der Reaktion), die Reichweite sowie den Erfolg der einzelnen Beitragsarten. Der Erhalt derartiger Informationen ist wichtig, damit wir unsere Online-Inhalte zielgruppengerecht gestalten können und liegt daher in unserem berechtigten Interesse im Sinne des Artikel 6 Abs. 1 lit f DSGVO.

Die Erhebung der diesen Statistiken zugrundeliegenden Daten tätigt Facebook mit Hilfe von Cookies. Obwohl Betreiber von Fanpages keinen Zugriff auf die in den Cookies gespeicherten personenbezogenen Daten haben, da Facebook diese Daten den Betreibern ausschließlich in anonymisierter Form zur Verfügung stellt, beruht die Erstellung dieser Statistik auf der vorhergehenden Verarbeitung personenbezogener Daten. Wir sind somit als Betreiber der Fanpage an der Entscheidung über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Besucher unserer Fanpage beteiligt und somit hinsichtlich dieser Verarbeitung mit Facebook gemeinsam Verantwortlicher im Sinne des Art 26 DSGVO. Die gemeinsame Verantwortlichkeit erfasst die Verarbeitung Ihrer Daten, die zum Erstellen von „Seiten-Insights“ im Zusammenhang mit einem Besuch oder einer anderen Interaktion mit unserer Fanpage oder den mit ihr verbundenen Inhalten verarbeitet werden. Wir haben mit Facebook eine Vereinbarung gemäß Art 26 DSGVO über die gemeinsame Verantwortlichkeit geschlossen, in der sich Facebook unter anderem zur Bereitstellung der Datenschutzinformation nach Art 13 DSGVO sowie zur Wahrnehmung der Betroffenenrechte verpflichtet. Der wesentliche Inhalt der Vereinbarung zwischen den gemeinsamen Verantwortlichen wird von Facebook Ireland zur Verfügung gestellt und kann über folgenden Link abgerufen werden: https://www.facebook.com/legal/terms/page_controller_addendum.

Speicherdauer
Die von Facebook gesetzten Cookies werden bis zu zwei Jahre nach Setzen oder Aktualisieren dieser Cookies gespeichert. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Darüber hinaus können Sie die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihres Browsers verhindern.

Datenschutzrechte
Facebook Ireland übernimmt die Erfüllung der Verpflichtungen aus der DSGVO für die Verarbeitung von Insights-Daten (u. a. Artikel 12 und 13 DSGVO, Artikel 15 bis 21 DSGVO, Artikel 33 und 34 DSGVO).

Verantwortliche

Wiener Sozialdienste Verein
Camillo-Sitte-Gasse 6, 1150 Wien
Telefon: +43 [1] 981 21
E-Mail-Adresse: wienersozialdienste@wiso.or.at

Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten:
SobIT GmbH
Datenschutz
Modecenterstraße 14, 4. Stock, Bauteil B
1030 Wien
Kontaktaufnahme per E-Mail unter:
datenschutz_Wiso@wiso.or.at

Wiener Sozialdienste Alten- und Pflegedienste GmbH
Ernst-Melchior-Gasse 22, 1020 Wien
Tel. +43 [1] 981 21,
E-Mail-Adresse: wienersozialdienste@wiso.or.at

Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten:
SobIT GmbH
Datenschutz
Modecenterstraße 14, 4. Stock, Bauteil B
1030 Wien
Kontaktaufnahme per E-Mail unter:
datenschutz_Apfl@wiso.or.at

Wiener Sozialdienste Förderung & Begleitung GmbH
Camillo-Sitte-Gasse 6, 1150 Wien
Telefon: +43 [1] 981 21
E-Mail-Adresse: wienersozialdienste@wiso.or.at

Kontaktdaten der Datenschutzbeauftragten:
SobIT GmbH
Datenschutz
Modecenterstraße 14, 4. Stock, Bauteil B
1030 Wien
Kontaktaufnahme per E-Mail unter:
datenschutz_Foebe@wiso.or.at

Sozial GesmbH – Gesellschaft für soziale Dienste
1120 Graffitistraße 1
Telefon: +43 1 802 13 55
E-Mail-Adresse: office@betreutes-wohnen.wien

Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten:
SobIT GmbH
1030 Wien Modecenterstraße 14/4. Stock B
Email: datenschutz@betreutes-wohnen.wien

Datenschutzrechte

Gegenüber dem Verantwortlichen bzw. den Verantwortlichen für die jeweilige Verarbeitung, stehen Ihnen grundsätzlich die Rechte auf Widerruf von Einwilligungen (Art. 7 Abs. 3 DSGVO), Auskunft (Art. 15 DSGVO), Berichtigung (Art. 16 DSGVO), Löschung (Art. 17 DSGVO), Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO) und Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO) sowie Widerspruch (Art 21 DSGVO) zu. Dafür wenden Sie sich bitte an uns.

Wenn Sie glauben, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst in einer Weise verletzt worden sind, können Sie sich bei der zuständigen Datenschutzbehörde beschweren (Art. 77 DSGVO iVm § 24 DSG). In Österreich ist dies die Österreichische Datenschutzbehörde
Barichgasse 40-42
1030 Wien
Telefon: +43 [1] 52 152-0
E-Mail: dsb@dsb.gv.at

Zuletzt aktualisiert: 12.05.2020