Mobile Betreuung – teilbetreutes Wohnen

Alltagsbegleitung von Menschen mit psychischer Erkrankung und/oder Behinderung.

Das Angebot der Mobilen Betreuung umfasst lebens- und alltagspraktische Unterstützung, die bei individuellen Treffen in der eigenen Wohnung oder in den Standortbüros sowie in Form von Begleitung im öffentlichen Raum stattfinden. Im Mittelpunkt steht die Gestaltung einer tragfähigen, langfristigen und professionellen Beziehung.

Zielgruppe

  • Für erwachsene Personen mit …

  • … psychischer Erkrankung und/oder Behinderung
Folder „Schlüsselsafe“

Beschreibung

Die Mobile Betreuung unterstützt z. B.

  • bei der Gestaltung des Alltags und der Tagesstruktur
  • bei der Freizeitgestaltung
  • in psychisch schwierigen Zeiten
  • in medizinischen Belangen
  • beim Suchen zusätzlicher psychosozialer Angebote
  • in finanziellen Fragen (z. B. Betreutes Konto)
  • bei Amts- und Behördenwegen

Individuelle Betreuung
Die Begleitung wird individuell vereinbart und findet üblicherweise wochentags zwischen 7:00 und 20:00 Uhr statt. Die Termine werden individuell und bedürfnisgerecht gestaltet und vereinbart.

Leistungsstufenmodell des FSW
Die Kontakthäufigkeit entspricht dem Leistungsstufenmodell des Fonds Soziales Wien (FSW) und splittet sich folgendermaßen auf:
Leistungsstufe 1: ein bis zwei Kontakte monatlich
Leistungsstufe 2: ein bis zwei Kontakte wöchentlich
Leistungsstufe 3: mindestens zwei Kontakte wöchentlich (optional Rufbereitschaft)
Leistungsstufe 4: mindestens drei Kontakte wöchentlich (optional Rufbereitschaft)

Voraussetzungen

Wunsch nach Selbstbestimmung
Voraussetzung für die Inanspruchnahme einer Wohnbetreuung ist der Wunsch, ein selbständiges und selbstbestimmtes Leben in einer eigenen Wohnung zu führen. In einem Erstgespräch wird die persönliche Situation der Interessent:innen abgeklärt und gemeinsam überlegt, ob unser Angebot passend ist.

Formale Voraussetzung
Formal ist eine Bewilligung des Fonds Soziales Wien (FSW) für teilbetreutes Wohnen notwendig.

Standorte

Die Mobile Betreuung ist in sechs regionalen Teams im 2., 12., 14., 16. und 22. Bezirk organisiert. Das Angebot selbst kann in ganz Wien in Anspruch genommen werden.

Kosten

Geförderte Leistung des FSW
Die Inanspruchnahme der mobilen Betreuung ist nach Bewilligung durch den Fonds Soziales Wien kostenfrei.

Kontakt

Bereichsleitung Wohnen
Adresse: Camillo-Sitte-Gasse 6, 1150 Wien
Telefonnummer: +43 [1] 98 121 DW 3520
E-Mail-Adresse: wohnen@wiso.or.at

Zurück zum Wohnangebot

Mobile Betreuung – teilbetreutes Wohnen

Alltagsbegleitung von Menschen mit psychischer Erkrankung und/oder Behinderung.

Das Angebot der Mobilen Betreuung umfasst lebens- und alltagspraktische Unterstützung, die bei individuellen Treffen in der eigenen Wohnung oder in den Standortbüros sowie in Form von Begleitung im öffentlichen Raum stattfinden. Im Mittelpunkt steht die Gestaltung einer tragfähigen, langfristigen und professionellen Beziehung.

Zielgruppe

  • Für erwachsene Personen mit …

  • … psychischer Erkrankung und/oder Behinderung
Folder „Schlüsselsafe“

Beschreibung

Die Mobile Betreuung unterstützt z. B.

  • bei der Gestaltung des Alltags und der Tagesstruktur
  • bei der Freizeitgestaltung
  • in psychisch schwierigen Zeiten
  • in medizinischen Belangen
  • beim Suchen zusätzlicher psychosozialer Angebote
  • in finanziellen Fragen (z. B. Betreutes Konto)
  • bei Amts- und Behördenwegen

Individuelle Betreuung
Die Begleitung wird individuell vereinbart und findet üblicherweise wochentags zwischen 7:00 und 20:00 Uhr statt. Die Termine werden individuell und bedürfnisgerecht gestaltet und vereinbart.

Leistungsstufenmodell des FSW
Die Kontakthäufigkeit entspricht dem Leistungsstufenmodell des Fonds Soziales Wien (FSW) und splittet sich folgendermaßen auf:
Leistungsstufe 1: ein bis zwei Kontakte monatlich
Leistungsstufe 2: ein bis zwei Kontakte wöchentlich
Leistungsstufe 3: mindestens zwei Kontakte wöchentlich (optional Rufbereitschaft)
Leistungsstufe 4: mindestens drei Kontakte wöchentlich (optional Rufbereitschaft)

Voraussetzungen

Wunsch nach Selbstbestimmung
Voraussetzung für die Inanspruchnahme einer Wohnbetreuung ist der Wunsch, ein selbständiges und selbstbestimmtes Leben in einer eigenen Wohnung zu führen. In einem Erstgespräch wird die persönliche Situation der Interessent:innen abgeklärt und gemeinsam überlegt, ob unser Angebot passend ist.

Formale Voraussetzung
Formal ist eine Bewilligung des Fonds Soziales Wien (FSW) für teilbetreutes Wohnen notwendig.

Standorte

Die Mobile Betreuung ist in sechs regionalen Teams im 2., 12., 14., 16. und 22. Bezirk organisiert. Das Angebot selbst kann in ganz Wien in Anspruch genommen werden.

Kosten

Geförderte Leistung des FSW
Die Inanspruchnahme der mobilen Betreuung ist nach Bewilligung durch den Fonds Soziales Wien kostenfrei.

Kontakt

Bereichsleitung Wohnen
Adresse: Camillo-Sitte-Gasse 6, 1150 Wien
Telefonnummer: +43 [1] 98 121 DW 3520
E-Mail-Adresse: wohnen@wiso.or.at

Zurück zum Wohnangebot