Mobile Betreuung – teilbetreutes Wohnen

Alltagsbegleitung von Menschen mit psychischer Erkrankung und/oder Behinderung.

Mobile Betreuung – teilbetreutes Wohnen – Beschreibung

Die Mobile Betreuung unterstützt z. B.

  • bei der Gestaltung des Alltags und der Tagesstruktur
  • bei der Freizeitgestaltung
  • in psychisch schwierigen Zeiten
  • in medizinischen Belangen
  • beim Suchen zusätzlicher psychosozialer Angebote
  • in finanziellen Fragen (z. B. Betreutes Konto)
  • bei Amts- und Behördenwegen

Individuelle Betreuung
Die Begleitung wird individuell vereinbart und findet üblicherweise wochentags zwischen 7:00 und 20:00 Uhr statt. Die Termine werden individuell und bedürfnisgerecht gestaltet und vereinbart.

Leistungsstufenmodell des FSW
Die Kontakthäufigkeit entspricht dem Leistungsstufenmodell des Fonds Soziales Wien (FSW) und splittet sich folgendermaßen auf:
Leistungsstufe 1: ein bis zwei Kontakte monatlich
Leistungsstufe 2: ein bis zwei Kontakte wöchentlich
Leistungsstufe 3: mindestens zwei Kontakte wöchentlich (optional Rufbereitschaft)
Leistungsstufe 4: mindestens drei Kontakte wöchentlich (optional Rufbereitschaft)

Weiterlesen
Zurück zum Wohnangebot

Zielgruppe

  • Für erwachsene Personen mit …
  • … psychischer Erkrankung und/oder Behinderung

Leistung der