Kontaktbesuchsdienst der Stadt Wien

Kostenlose Information über die sozialen Dienstleistungen der Stadt.

Kontaktbesuchsdienst der Stadt Wien – Beschreibung

Wie läuft ein Kontaktbesuch ab?
Die zuständige Bezirksvorstehung kündigt in einem Schreiben einen Kontaktbesuch an. Möchten Sie den Termin wahrnehmen, so brauchen Sie nichts weiter tun. In dem persönlichen Gespräch wird über das in Wien und v.a. im Bezirk bestehende Angebot für SeniorInnen informiert.

Informationen für alle Lebensbereiche
Weitere Themen sind die Wohnsituation und Wohnumgebung, Freizeitaktivitäten, Vorsorge, Betreuung und Pflege. Neben den mündlichen Informationen und einer Überblicksbroschüre kann weitergehendes Informationsmaterial zugesendet werden.

Wünsche und Anliegen
Auf Wunsch können auch etwaige Anliegen an die zuständigen Stellen weitergeleitet werden. Diese werden streng vertraulich behandelt, entsprechende Daten werden anonym ausgewertet. Die Ergebnisse bilden eine wertvolle Informationsgrundlage für die politischen Entscheidungsträger der Stadt und fließen in die Planung von Maßnahmen und den bedarfsgerechten Ausbau von Angeboten für SeniorInnen ein.

Ehrenamtliche MitarbeiterInnen
Der Kontaktbesuchsdienst wird seit 1977 in Kooperation mit den Bezirksvorstehungen, dem Büro der Wiener SeniorInnenbeauftragten und den Wiener Sozialdiensten durchgeführt. Die Kontaktgespräche werden von ehrenamtlichen MitarbeiterInnen durchgeführt.

Weiterlesen

Zielgruppe

  • Für alle BürgerInnen Wiens …
  • … ab 75 Jahren
Ehrenamt

Leistung der